Einmal junge Meeris haben?

Immer wieder kriegen wir Anfragen ob wir Weibchen in Deckferien aufnehmen. Wir verstehen diesen Wunsch, möchten aber gleichzeitig aufzeigen, warum wir keine Weibchen zu uns in die Deckferien nehmen.

 

1. Fremde Weibchen könnten unseren Deckbock mit irgend einer Krankheit anstecken - unsere Zucht wäre damit gefährdet.

 

2. Für Tiere die aus unserer Zucht stammen sind wir immer verantwortlich. Auf keinen Fall möchten wir, dass Jungtiere dann an Plätze abgegeben werden, welche nicht unseren Anforderungen entsprechen würden. Unser Aufwand mit der Zucht, der Beratung und dem Platzieren ist so gross und serös, dass wir damit nicht umgehen könnten.

 

3. Wir haben die Kontrolle nicht, ob wirklich alle Bubis kastriert werden, sodass keine ungewollten Verpaarungen passieren würden.

 

4. Wir haben zu wenig Zeit, um alle Kunden, die einmal Junge haben möchten so serös zu betreuen, dass wir dies verantworten könnten.

 

5. Verpaarungen setzten heisst Verantwortung für neues Leben zu übernehmen.

 

6. Meerschweinchen Geburten können mit Komplikationen verbunden sein. Es braucht Fachwissen - wussten sie, dass ein Weibchen vor seinem 1. Geburtstag ihren 1. Wurf Babys haben muss ... ansonsten könnte es für das Muttertier tödlich enden ...

 

7. Babys sind uhhhh herzig - diese Baby Zeit ist enorm kurz. Innderhalb von 4 Wochen müssen gute Lebensplätze gesucht werden und alle kleinen Jungs kastriert sein (bevor sie 250g schwer sind).

 

8. Junge Meeris sind mit Kosten verbunden - das Kastrieren von Jungböcklis kostet 80.-

 

9. Es ist uns wichtig Jungtiere so zu plazieren, dass die Gruppenzusammensetzungen funktionieren. Da braucht es Fachwissen und viel Erfahrung.

 

10. Wir züchten klar auch weil die Babys herzig sind. In den vielen Jahren in welchen wir Erfahrungen gesammelt haben, stundenlang unsere Tiere beobachtet haben ist eine eigene Idiologie entstanden.

 

wir züchten weil ...

 

... wir über die Tiere informieren wollen

... wir es lieben Menschen bei ihren Tier Projekten zu unterstützen

 ... wir voller Verantwortung unseren Babys ein tolles Leben  ermöglichen können

... unsere Kunden mit viel Spass und viel Kreativität Gehege und Stallungen bauen

... unsere Kunden mit viel Freude die Tiere beobachten 

...   unsere Idiologie Freude macht 

... wir so viele Menschen mit unseren Ideen über diese spannenden Nager erreichen können

... uns der Kontakt mit unseren tollen Kunden Spass macht

...  wir gerne fotografieren

...  wir unsere Kunden über Jahre begleiten dürfen

...  wir die Tiere so lieben

...  diese Tiere es Wert sind

... wir bereit sind Zeit dafür zu investieren

...  wir uns der Verantwortung tag täglich bewusst sind

... wir Freuden und auch Leid tragen können

...  es unsere Leidenschaft ist....

 

Dies ist ein Teil unserer Gedanken, es gäbe noch einige mehr. Mit unserer Ideiologie können wir voll und ganz hinter unserer Zucht stehen und können in diesem Umfang die Verantwortung für neu entstehendes Leben übernehmen.