Tagebuch 2018

29. April

Auszug von Amlie, Lee, Liza, Basil und Luise - keine Mühe macht uns das, da sie an einen wunderbaren Platz kommen - ach wie toll ist es Meeris an solche Familien abzugeben!!! Das macht richtig Spass.

 

Dann hat Blue uns ihren Nachwuchs präsentiert - 2 wundervolle Mädchen. Wir sind sehr glücklich, das Blue diese Geburt so unversehrt überlebt hat. Ein Baby hat es nicht geschafft - das ist immer traurig ....

 

Heute gab es für alle frische Weidenblätter - Das Geknapper ist ja so lustig.  

5. April

Wer glaubt es denn, nur Jamie hat herausgefunden wie man aus dem Haus in die grosse Welt hinaus kommt. Heute haben wir dann nachgeholfen und alle mal raus gesetzt. Dort wurde dann gefressen, gesprungen und erkundet. Bis wir die aber alle wieder im Haus hatten - und nun hoffen wir, einmal draussen, dass sie den Ausgang von selber finden und auch wieder zurück.

Marvin und Marcin (Baby von Marcy
Marvin und Marcin (Baby von Marcy

4. März

wir freuen uns auf die Erstgen Babys in diesem Jahr. Nachdem Blue wie auch Mina nicht aufgenommen haben, hatte Ferdinand mit Wilma und Marcy leichteres Spiel. Beide sind trächtig und Marcy hat schon einen Riesen Bauch.

Auch ist ein neues Tier bei uns eingezogen - wir werden es in Kürze vorstellen.

... und heute haben wir bereits wieder Gras gefunden!!!!
... und heute haben wir bereits wieder Gras gefunden!!!!

15. Februar

unsere Gehege sind zum Glück teilweise gedeckt. So können sich unsere Tiere auch im Schnee draussen an trockenen geschützten Orten bewegen und Gras mampfen. Gestern habe wir uns noch reichlich eingedeckt mit frischem Gras - so dass wir ihnen auch heute ihr Lieblingsfutter auftischen können.

Marcy ist trächtig und wir vermuten auch Wilma. Mina und Blue sitzen nochmals bei Ferdinand und wir hoffen, dass sie dieses Mal gewillt sind aufzunehmen.

Geschütze Plätze im Gehege
Geschütze Plätze im Gehege
Auch im Bockgehege gibt es Plätze an welchen der Schnee nicht vermochte einzudringen
Auch im Bockgehege gibt es Plätze an welchen der Schnee nicht vermochte einzudringen

23. Januar 

Ja so musste es bestimmt geregnet haben, als Noah seine Arche gebaut hat. Fast hätten wir es ihm gleich gemacht - haben uns nun aber entschieden "mit Gräben könnte das auch funktionieren".

Schnitzel Einstreuung und Bachbett ausgraben - Echte MEERSCHWEIN Zeiten!
Schnitzel Einstreuung und Bachbett ausgraben - Echte MEERSCHWEIN Zeiten!

18.Januar

Es wettert draussen uns es macht uns so grad gar nicht an mit der Kamera ins Gehege zu steigen. So berichten wir ganz kurz, was in den letzen Wochen bei Meerschweinchen Binda los war. Viel ist es nicht ;-)

 

Die Beiden, Blue und Mina habe nicht aufgenommen, also gibt es erst, wenn Ferdinand seinen Job gut macht, ab März wieder Babys bei uns.

 

Lubomjr ist ausgezogen. Nach dem Kastrieren durfte er in die grosse Gruppe wechseln. Dort wusste er leider nicht, wie er umgehen soll mit so vielen tollen Damen und mit Marvin (auch ehemaliger Deckbock). Vom ersten Tag an hatte er nichts anderes im Sinn als Marvin aus dem Rudel zu vertreiben. Er wurde gejagt und da gab es auch einige Bisse auf den Rücken von Marvin. Lubomjr suchte Marvin oft gezielt in den verschiedenen Ställen - und zum Fressen wurde er auch kaum gelassen.

Marvin und wir haben dann aber schon ein Plätzli gefunden, wo er in Ruhe fressen konnte, etwas abseits des Rudels - war reizend zu sehen, wie er immer wenn wir mit Futter kamen, sofort seinen Fressplatz aufsuchte und dort wartete.

Beide Jungs zeigten Stress an - das konnten wir so nicht auf sich beruhen lassen.

Per Zufall konnten wir dann Lubomjr zu 7 Weibchen umplatzieren, die Erleichterung ist riesig. Es ging dann aber noch zwei, drei Tage, bis Marvin realisiert hat, dass keine Gefahr mehr droht. Nun ist wieder Ruhe eingekehrt - nicht nur die Tiere sind froh!